Bert Groner

Members
  • Content count

    55
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Bert Groner

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 06/10/1960

Contact Methods

  • Website URL http://www.fsmagazin.de

Profile Information

  • Gender Male
  • Location Lenzkirch-Saig
  • Interests Flugsimulation ;-)
  1. Boeing 737 Simulator mit 3D Sicht

    Klingt sehr gut - ich bitte um Kontaktaufnahme mit der Redaktion... Wären nicht hochauflösende Beamer/Monitore besser als das Standard-HD? Aus meiner Erfahrung in Simulatoren bin ich nicht sicher, ob 3D wirklich so wichtig ist bei all' den zu verabeitenden Sinneseindrücken? Aber man lernt ja glücklicherweise nie aus... Schönes Wochenende! Bert
  2. Problem mit der Wilco PIC 737

    Hey Marvin! Hast Du mal versucht, FS2Crew zu deinstallieren? Wie verhält sich die Maschine dann? Viele Grüße! Bert
  3. Hallo zusammen! Jan Pemöller vom deutschen Team des World Flight 2012 - das FS MAGAZIN berichtete in den vergangenen Jahren mehrfach - informierte die Redaktion wie folgt: Worldflight 2012 Das wohl größte virtuelle Charity-Event macht Zwischenstopp in Frankfurt. In Sydney startet am 4.11.12 um 23 Uhr deutscher Zeit die elfte Tour des „Worldflight“-Events. Bis zum 11.11.12 geht es in einer Woche rund um die Welt – und das Ganze mit originalgetreuen Heimcockpits per Flugsimulator. Über einhundert Crews fliegen die Woche und sammeln für verschiedene karitative Organisationen rund um den Globus – mit dabei: das Team Germany. Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr auch einen virtuellen Zwischenstopp auf dem Flughafen Frankfurt/Main. Zum elften Mal jährt sich der WorldFlight, bei dem Teams aus aller Welt in jeweils einem originalgetreuen Homecockpit – einem Flugsimulator – in sieben Tagen, mit 45 kurzen Zwischenlandungen einmal „virtuell“ um die Welt fliegen. Dieses Jahr führt die Route von Australien über Neuseeland, die Pazifikinseln bis nach Mexiko, dann über die Karibik nach Westafrika, nordwärts durch Europa mit Zwischenlandung In Frankfurt/Main. Danach geht es über Arabien in den Asiatischen Raum, über den Himalaya nach Russland und dann über Japan und Südostasien wieder nach Australien. Die aus England stammende Idee ist es, in einer Gemeinschaft von PC-Piloten auf einer vorgegebenen Strecke in diversen Cockpitsimulatoren innerhalb einer Woche gemeinsam die Erde zu umrunden. Hierzu verbinden sich die Computer der Piloten über das Web mit dem VATSIM-Netzwerk und fliegen somit unter identischen Bedingungen in einem realen „virtuellen“ Luftraum, in realem Wetter und mit einer realen Luftverkehrskontrolle. Teilnehmen kann jeder, der sich mit einem Flugsimulator auf die Strecke traut. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Teams, die sich um die Cockpitsimulatoren versammeln. Diese Systeme stellen ein reales Cockpit mit allen Features zur Verfügung, die man auch in Flugzeugen findet und wie sie zur Pilotenausbildung genutzt werden. Mehr als 200.000 Euro gesammelt Während des Worldflights wird hauptsächlich von den Teams der Cockpitsimulatoren Geld für gute Zwecke gesammelt; die Spenden gehen an gemeinnützige Organisationen in den Ländern der Teilnehmer. Die von Team Germany gesammelten Spendengelder gehen zum Beispiel an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (www.seenotretter.de), Gelder der australischen Gruppen erhalten die Royal Flying Doctors (www.flyingdoctor.org.au) und ein englisches Team spendet an Dreamflight (www.dreamflight.org). Auf diese Weise sind in den letzten Jahren weltweit mehr als 200.000 Euro gespendet worden. Die Spenden werden von den Piloten und den virtuellen Gästen aufgebracht. Jeder, der spenden möchte, bucht ein „virtuelles Flugticket“ im eigens programmierten Buchungssystem auf der Webseite des WorldFlight-Teams Germany (www.worldflightteam.de). Ab fünf Euro erhält der Spender Zugang zur Liveübertragung per Webcam aus dem Cockpit und kann so den Flug live am Computer zu Hause mit verfolgen. Ab 50 Euro erhält man das virtuelle „Around The World Ticket“ in der Economy Class und eine Spendenbescheinigung der Seenotretter. Nicolaus Stadeler, Geschäftsführer der DGzRS, ist stolz auf das Projekt und findet die Spendenaktion kreativ. „Solche Events beleben die Bereitschaft zu spenden auf ungewöhnliche Art. Daher freuen wir uns sehr, dass das Team Germany uns gewählt hat.“ So gibt es einen virtuellen Luftraum mit eigener menschlicher Flugsicherung, in dem der Sprechfunk nach realen Bestimmungen über das Internet ausgeführt wird. Dies ist bei pro Flugabschnitt circa 80 teilnehmenden Simulatoren auch nötig. Alle Abläufe sind der Realität direkt entnommen. In den Simulatoren werden auch Flugvorbereitung, Kabinenaufgaben und sogar das Catering simuliert. Insgesamt übernehmen im Team Germany zwanzig Teilnehmer die Arbeit, den Weltflug mit allen Facetten zu bestehen. Durch den virtuellen Stopp in Frankfurt konnte das Team Germany wichtige Sponsoren gewinnen. So spenden - neben einer Geldspende an die Seenotretter - ProFlight, Organisator von Flügen in Full Flight Simulatoren der Lufthansa Flight Training, und iPilot mit Simulatoren in Hamburg, Düsseldorf und München zusätzlich jeweils einen Flug für die große Verlosung unter allen Spendern nach dem Event. Der Simulationsausstatter Aerosoft bietet darüber hinaus die Szenerien (Microsoft Flugsimulator X) für den Mitflug an jedermann in der Eventwoche vergünstigt an. Auch die Hamburger Sparkasse unterstützt das Projekt. Hintergrundinformation: Worldflightgroup: Worldflightgroup ist ein Zusammenschluss mehrerer Piloten, die das Hobby der Flugsimulation seit elf Jahren nutzen, um verschiedene Hilfsorganisationen direkt zu unterstützen. Näheres unter www.worldflightgroup.com. Team Germany: Das Team Germany fliegt in einem von Jan Pemöller (Standort Hamburg) entwickelten detailgenauen Cockpit einer Boeing 737-800. www.worldflightteam.de/ Jan Pemöller WorldFlight Team Germany jan@cityvoxmedia.de Tel. 0172-4566118 VATSIM: VATSIM ist ein internationales Flugsimulationsnetzwerk, mit dem sich die Teilnehmer des Worldflight per Internet verbinden. Die Organisation hat weltweit bis heute über 400.000 Teilnehmer gefunden, die sich per Computer und mit einer Flugsimulation im realen Luftraum unter Realbedingungen bewegen. Im Netzwerk können sich die Teilnehmer auch in der Fliegerei von der Platzrunde bis zum Transatlantikflug ausbilden lassen. Die Luftverkehrskontrolle wird von ehrenamtlichen Radarlotsen übernommen, die Anmeldung und Teilnahme ist kostenlos. Näheres unter www.vatsim.net und www.vatsim-germany.org. Florian Harms VATSIM VP Marketing f.harms@vatsim.net Andreas Fuchs VATSIM Germany director@vatsim-germany.org Wer noch mitmachen will: Viel Spaß! Bert
  4. Hallo zusammen! Ich könnte mich ... aber ich habe den Termin des 19. (nicht) 18. PC-Flugtags des FSC e.V. "versaubeutelt": Der findet nämlich am 13. und 14. Oktober 2012 statt: KLICK! Wenigstens ändert sich nichts am Ort... Ich bitte um Verzeihung! Bert
  5. Hilfe bei Kaufentscheidung AS Erfurt X gesucht

    Sodelle... Ich habe gerade mit Frank Seifert, dem Etnwickler von Erfurt X telefoniert. Er arbeitet gerade an der FS-2004-Version und (!) einem Update, das auch die von Euch bemängelten Texturen verbessern wird. Ich hoffe, das hilft bei der Entscheidung. Viele Grüße! Bert P.S. Ich habe die Texturen bei meinen Berichts-Recherchen auch "schräg" angesehen, mich dann aber wegen der sehr guten Gesamteindrucks und hervorragenden lebendigen Charakters der Szenerie entschlossen, nicht darauf einzugehen. Wenn das Gute jetzt noch besser wird (was per se immer bei jedem Add On geht): Umso besser!
  6. Hilfe bei Kaufentscheidung AS Erfurt X gesucht

    Hm, sehr interessant.. Ich bitte die Entwickler, hier vorbei zu schauen... Bis dann! Bert
  7. Hilfe bei Kaufentscheidung AS Erfurt X gesucht

    Hallo Jens! Du kasnst ja noch einige Tage auf die Review im FS MAGAZIN 6/2012 warten... Nur so viel vorab: Ich hatte lange keine solche Freude am Rezensieren wie mit dieser Szenerie. Mit meinen i7-960er mit einer Nvidia 460 läuft die Szenerie tadellos - auch bei 50 Prozent AI-Traffic gesehen aus dem 2D-Cockpit einer PMDG-737NGX. Vielleicht hilft das ja schon ein wenig? Viele Grüße! Bert
  8. Multimonitoring mit O. Board Grafikkarte?

    Hallo Günther! Das kommt darauf an, denn oft müssen die Onboard-Grafikkarten per BIOS abgeschaltet werden, wenn eine Steckkarte eingesetzt wird. Am besten mal einen zweiten Monitor ausleihen, wenn nicht eh' schon vorhanden und ausprobieren. Wenn es nicht geht, bleibt immer noch die Option, die TripleHead2Go http://www.matrox.com/graphics/de/products/gxm/th2go/displayport/ einzusetzen: Mit der lassen sich einem Anschluss bis zu drei Monitore verwenden. Bis dann! Bert
  9. Cockpit-Verkauf

    Hallo zusammen! Aufgrund eines Fehlers konnte Carsten Ambros, der sein Cockpit verkaufen möchte - siehe FS MAGAZIn 4/2012 nicht selbst hier posten. Nähere Informationen finden sich hier: http://www.fsc-ev.de/fsc2010/showthread.php?12214-737-700-Flugsimulator-Dual-Seat-Trainer-zu-verkaufen! Viele Spaß! Bert
  10. Prepar3D

    Hallo Pidder! Das wird nun ein Thema im FS MAGAZIN werden... Spätestens in der nummer 5/2012 wird es losgehen. Bis dann! Bert
  11. ÜBernahme des VST-Verlags

    Hallo zusammen! Es war Anfang des Jahres des Jahres soweit: Der VST-Verlag wurde übernommen. Aber sicher anders, als sich das viele Leser vorstellen. Hier die offizielle Pressemeldung: übernahme des VST-Verlags Der VST - Verlag für Simulation und Training GmbH mit Sitz in Lenzkirch-Saig wurde übernommen. Nicht von externen Dritten, vielmehr wird der Verlag seit Anfang 2012 als echtes Familienunternehmen konsequent fortgeführt. Sämtliche Anteile der bisherigen Mitgesellschafter Winfried Diekmann und Alex Brander konnten ausbezahlt und auf Geschäftsführerin Claudia Schmitz-Groner M.A. sowie FS-MAGAZIN-Chefredakteur Bert Groner übertragen werden. Beide betonen, dass der Verlag im Herbst 2005 nur Dank der Initiative von drei Privatpersonen in München ins Leben gerufen werden konnte. Für die konsequente Nichteinmischung der ausgeschiedenen Anteilseigner in Verlagsangelegenheiten sowie in redaktionelle Belange danken die jetzigen Gesellschafter herzlich und stehen dafür selbstverständlich auch in Zukunft gerade. Zum Verlagsportfolio gehören neben der Fachzeitschrift für Flugsimulation, dem FS MAGAZIN, zahlreiche Fachpublikationen und Bücher schwerpunktmäßig rund um die Flugsimulation. Alle bisher im Pressebüro Schmitz-Groner erschienenen Bücher wurden auf den VST - Verlag übertragen, da das Pressebüro am neuen Verlagssitz im Hochschwarzwald in den VST - Verlag integriert wurde. Claudia Schmitz-Groner M.A. Bert Groner ...im März 2012 Viel Spaß weiterhin und (für Zweifler) jetzt erst recht mit dem FS MAGAZIN! Bert
  12. Navigieren mit NavAids des FS9

    Hallo Volker! Das ist in der Tat schwierig... Off Topic: Am Besten geht das mit Flugzeug-Add-Ons die ein FMS benutzen, welches mit Navigationsdaten von Navigraph www.navigraph.com auf dem Laufenden gehalten werden können. Solange bis eine Alternative (die soll bald kommen) verfügbar ist. On topic: Versuche es mal mit meinen Hinweis aus dem FS MAGAZIN 3/2011... http://www.btinterne...itch/index.html Oder hiermit - aus FS MAGAZIN 1/2011: http://www.aero.sors.fr/navaids.html Graham Mitchel und Herve Sors sind sehr rührig in dieser Sache - es sollte helfen. Viele Grüße! Bert
  13. FS MAGAZIN 2/2012 kommt

    Danke Dir, Frank - da hat der Korrektor ein "positive false" daraus gemacht. Bis dann! Bert
  14. FS MAGAZIN 2/2012 kommt

    Hallo zusammen! Das FS MAGAZIN 2/2012 wurde am vergangenen Samstag pünktlich von der Post zum Versand an die Abonnenten im In- und Ausland abgeholt. Der Verkauf in den Bahnhofs- und Flughäfenbuchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz beginnt wie immer am ersten Donnerstag von "geraden" Monaten, diesmal also am 02. Februar 2012. Günstige Abos gibt es unter www.fsmagazin.de. PDF-Ausgaben sind via simMarket www.simmarket.com und Pressekatalog www.pressekatalog erhältlich: Weltweit zum Download! Hauptthema ist diesmal qua Erscheinen zu Weihnachten 2011 der X-Plane 10. Bitte nehmt an der Umfrage teil, die auch im FS MAGAZIN 2/2012 abgedruckt wurde: http://forum.simflig...zum-x-plane-10/ Je mehr virtuelle Piloten mitmachen, desto repräsentativer wird die Auswertung. Danke und viel Spaß mit dem neuen, proppenvollen FS MAGAZIN! Bert
  15. Umfrage zum X-Plane 10

    Hallo zusammen! Bitte nehmt an der Umfrage teil, die im Zuge der Vorstellung des X-Plane 10 (vier Autoren - zwölf Seiten) im FS MAGAZIN 2/2012 eröffnet wurde: Bitte teilt dem FS MAGAZIN mit Angabe Eurer CPUs und Grafikkarten per Fax +49 (0)7653 - 960 48 84 oder E-Mail redaktion[at]fsmagazin.de oder per Antwort-Beitrag hier im Forum bis 15. März 2012 das Folgende mit: 1. Ob und warum Ihr von welchem Simulator kommend auf XP 10 umsteigt oder schon umgestiegen seid? 2. Ob Ihr XP 10 künftig parallel zu FS 2004 und FS X verwenden wollt? 3. Bei welchem Simulator von Microsoft wollt Ihr bleiben und wie lange noch? Danke - je mehr virtuelle Piloten mitmachen, desto repräsentativer wird die Auswertung! Bert