Jump to content
The simFlight Network Forums
Sign in to follow this  

Recommended Posts

Pidder    0

Zum Glück haben sich die Dinge etwas anders entwickelt, als es Jan Weise im Beitrag "Was die Szene bewegt" (FS-Magazin 3/2012) beim Verfassen seines Artikels noch nicht wissen konnte. Bei Lockheed-Martin sieht man sehr wohl das Potential, den alten FSX weiter zu entwickeln. Inzwischen gibt es die Version 1.3, und mit ihr ist eine neue Preispolitik in Kraft getreten: die Vollversion von P3D ist um die Hälfte günstiger geworden und wird nun für 199 US$ im Prepar3D-Store verkauft. Das identische Programm, nur mit einem Wasserzeichen auf dem Monitor, gibt es auch als "Academic-Version" für 49,95 US$. Unverändert ist der Preis von 9,95 US$ pro Monat für eine Entwickler-Lizenz.

Spannend dürfte es werden, wenn gegen Ende des Jahres die Version 2.0 veröffentlicht wird, denn hier soll es kräftige Fortschritte zum FSX (z.B. DX11-Kompatibilität) geben. Unterstützt wird das Entwicklerteam übrigens explizit durch Orbx. Letztere vergeben ihre "side-by-side"-Lizenzen SBSL, mit denen FTX-Szenerien auch im P3D genutzt werden können, inzwischen gratis.

Somit ist der aussichtsreichste Nachfolger für den FSX sehr wohl wieder voll im Rennen! :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pidder    0

Lass mal den Pidder stecken, Bert. Das ist wirklich "nur" mein Nickname der mich daran erinnert, dass es neben dem Computer samt Flusi noch eine reale Welt - nämlich z.B. mein Segelboot "Pidder Lüng" - gibt. In der direkten Ansprache ist mir Markus dann doch lieber ;-).

Ich freue mich schon darauf, auch im FS-Magazin demnächst über P3D zu lesen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Sign in to follow this  

×